Unterstützung für das Gesundheitssystem in Toronto

,

Siemens Caring Hands e.V. leistet einen langfristigen Beitrag zur Pandemiebekämpfung und unterstützt die Stadt Toronto mit einer Spende von rund 400.000 Dollar (295.000 Euro) zugunsten der Cummer Lodge. Die Bewohner von Lanqzeitpflegeeinrichtungen sind unverhältnismäßig stark von COVID-19 betroffen, und deren Sicherheit hat weiterhin höchste Priorität.

Die Spende wird daher von der Stadt Toronto für die Installation von 2.000 Siemens Enlighted loT-Sensoren im Langzeitpflegeheim Cummer Lodge verwendet. Die Lösung wird das Belegungsmanagement, die Nachverfolgung sowie die Hygieneüberwachung unterstützen.

Intelligente Lösungen zur Verbesserung der Sicherheit in der Langzeitpflege

Die von den Sensoren gewonnenen Informationen werden dem Pflegeteam der Cummer Lodge helfen, die Sicherheit und Pflege der Bewohner:innen zu verbessern. Wärmekarten zur Raumbelegung helfen bei der Verwaltung von Belegungsgrenzen in Gemeinschaftsbereichen, Asset Tracking unterstützt die Mitarbeiter:innen bei der Verwaltung des Inventars, Bewegungspfade ermöglichen es dem Personal, stark frequentierte Bereiche zu sehen und können für gezielte Reinigungs- und soziale Distanzierungstaktiken genutzt werden. Darüber hinaus helfen die Daten den Teams, die Belegungsdichte zu ermitteln und Engpässe im Gebäude zu identifizieren. Die eingesetzte Technologie hilft auch bei der Reinigung und bei der Optimierung von Hygienestandarts. Cummer Lodge ist eines von zehn von der Stadt Toronto betriebenen Langzeitpflegeheimen und bietet jedem seiner 391 Bewohner:innen individuelle Pflege in einer sicheren und freundlichen Umgebung.

„Während der gesamten Pandemie haben wir hart gearbeitet, um unsere Mitbürger:innen zu schützen und sicherzustellen, dass diejenigen, die am meisten gefährdet sind, unterstützt werden. Die Stadt ist stolz darauf, den Bewohner:innen unserer Langzeitpflegeheime jeden Tag eine qualitativ hochwertige Pflege zu bieten. Ich möchte Siemens Caring Hands e.V. für diese Spende danken, die dazu beitragen wird, unsere Pflege weiter zu verbessern.“

John Tory, Bürgermeister der Stadt Toronto

Siemens Caring Hands e.V. ist insbesondere mit Blick auf die besonderen Herausforderungen der Pandemie stolz darauf, mit seiner Spende einen Beitrag für die Bewohner und das Team von Cummer Lodge zu leisten.

„Die Bekämpfung der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie ist ein Kernanliegen von Siemens Caring Hands. Unsere Unterstützung für die  Cummer Lodge spielt dabei eine zentrale Rolle. Die eingesetzten technologiegestützten Lösungen werden dazu beitragen, die langfristigen negativen Auswirkungen der Pandemie zu lindern und den Bewohner:innen, Pfleger:innen und Besucher:innen mehr Sicherheit zu geben. Wir hoffen, dass dies zu einer verbesserten Lebensqualität in der Einrichtung führt und sowohl den Bewohnern als auch ihren Angehörigen zusätzlichen Komfort bietet.“

Stephan Frucht, Vorstandsmitglied Siemens Caring Hands e.V.

Leave your comment